Telefonische ExpertenberatungKostenloses AngebotInternationale Markenhersteller

Zwei Drittel der Deutschen möchten keine fossilen Brennstoffe mehr im Heizungskeller

Zwei Drittel der Deutschen möchten keine fossilen Brennstoffe mehr im Heizungskeller

Der Dieselskandal beeinflusst auch die deutsche Heizungsindustrie. Immer mehr Deutsche wünschen sich nun grüne Heizsysteme.

Laut einer Umfrage von Stiebel Eltron im Rahmen des Energie-Trendmonitors 2017, in der rund 1000 Bürger befragt wurden, möchten zwei Drittel der Deutschen keine fossilen Heizsysteme mehr für Ihr Haus. Mehr noch, 76% ist ein Wechsel zu erneuerbaren Energien wichtig.

Auch Bundesumweltministerin Hendricks erklärte kürzlich, Deutschland müsse sich bis 2050 von fossiler Energieerzeugung abwenden. Ob das jedoch auch im Heizungssektor gelingt, steht noch in den Sternen. Bisher ist lediglich ca. 10% der deutschen Wärmeerzeugung erneuerbar. Gas und Öl sind immer noch die wichtigsten Energieformen der Heizungsindustrie. Im Strombereich ist hingegen bereits über 30% der erzeugten Energiemenge erneuerbar.

Vielleicht ist ein Grund für die schwächelnde Entwicklung erneuerbarer Energien in der Heizungsindustrie auch eine zu geringe Förderung. Rund 60% der Befragten kritisieren etwa, dass die derzeitige Förderung nicht ausreicht, um einen Umstieg auf erneuerbare Energien in privaten Haushalten zu ermöglichen.